LL-Meister setzt sich durch

23. April 2018

Die 2. Mannschaft der Dirty Slugs muss sich gegen den letztjährigen Landesligameister mit 5:12 und 15:16 geschlagen geben.

Vergangenen Samstag, den 21. April, fand nach langem Warten das erste offizielle Ligaspiel der Dirty Bandits statt. Die Dirty Bandits sind eine Spielgemeinschaft der Gröbenzell Bandits und Augsburg Dirty Slugs. Im Gepäck waren einige neue, jüngere Gesichter die letzte Saison bei den Schnecken anfingen zu spielen.

Als Gastmannschaft ging es als erstes in die Offensive. Die Mannschaft startete mit einigen schönen Hits und zeigte zunächst Sicherheit in der Abwehr. Ab dem 3. Inning wendete sich allerdings das Blatt, die Abwehr der Dirty Bandits schwächelte und viele Fehler passierten in der Defensive. Sie schafften es zwar durch die schönen Schwünge beim Schlag noch einige Punkte zu holen, konnten allerdings nicht mit den Wölfen mithalten. Das erste Spiel endete somit einem 12:5 für die Laufer Wölfe.

Nach der Pause starteten die DirtyBandits mit neuer Energie, welche diesmal etwas länger anhielt, ins zweite Spiel. Sie ließen in der Abwehr weniger Bälle durch als zuvor und dank eines Pitcherwechsels der Wölfe trafen sie die Bälle sogar noch besser. Julia Gaul gelang durch ihre Schnelligkeit und ihren weiten Schlag sogar ein „Inside the Park“ Homerun, sowie ein Tripple. Ein so weiter Schlag, dass der Läufer es sicher bis an die dritte Base schafft. Doch wieder wackelte die Defensive nach dem ersten Inning. Pitches wollten einfach nicht da hin wo sie sollten, und wenn endlich ein schöner Pitch kam, wurde dieser von den erfahrenen Lauferinnen durch die Lücken in der Defensive geschlagen. Dadurch verlor das Team leider auch das zweite Spiel mit knappen 16:15.

Nächstes Wochenende treffen die Dirty Bandits auf die Rosenheim 89ers. Spielbeginn ist um 13 Uhr auf dem Feld der Gröbenzell Bandits. Wir freuen uns auf Zuschauer!

Danke an Jacky für den Bericht!


Kommentar verfassen