„Golden Ball“ Indoor Turnier 2018

26. November 2018

Am vergangenen Sonntag hat die U16 Mannschaft der Dirty Slugs beim „Golden Ball“ in Gröbenzell teilgenommen. Das stark besetzte Teilnehmerfeld mit Teams aus Freising, Haar, Regensburg, Stuttgart, Baldham, Gröbenzell und Augsburg versprach ein hochklassiges Turnier.

Der erste Gegner des Turniers waren die Baldham Blackhawks. Wir waren anfangs noch nicht ganz wach und schafften es weder schnelle Aus zu produzieren, noch Punkte zu erlaufen. So kam es zu schnellen Inningwechslen in dem jedes Team immer nur ein oder zwei Punkte erzielte. Ein wenig Glück hatten die Augsburgerinnen, die als Gast noch einmal zum Nachschlagen durften und damit die nötigen Punkte zum Sieg von 13:11 erzielen konnten.

Gegen Regensburg sah es Anfangs ganz gut aus. Beide Teams erliefen sich stetig Punkte, doch ein verflixtes Inning bestimmte dann die Niederlage der Schnecken. Bei zwei Aus gelang einfach nicht das Dritte. Regensburg setzte gute Schläge die einfach nicht in ein Aus verwandelt werden konnte. Damit ging das Spiel mit 18:7 an Regensburg.

Der dritte Gegener für Augsburg war die neu gegründete U16 aus Gröbenzell. Beim Stand von 7:7 in der Mitte der Spielzeit (je 15 Minuten) drehten die Dirty Slugs auf und legten noch 7 Punkte vor.  Gröbenzell kämpfte jedoch weiter, musste das Spiel dann doch mit 14:12 an uns abgeben.

Dir Freising Grizzlies zeigten uns dann, wie Softball in der Halle aussehen kann. Unsere Schläge waren zu schwach, deren Defensive zu gut, so dass wir nicht einen einzigen Punkt über die gesamte Spieldauer erzielen konnten. Freising dagegen schlug die Bälle so hart, dass wir diesen immer schlecht unter Kontrolle brachten. Das lehrreiche Spiel endete mit 23:0 gegen uns.

Trotz der herben Niederlage rappelte sich das Team wieder auf und zeigte ein sehr knappes Spiel gegen die Haar Diciples. Mit nur 12:13 musste man sich geschlagen geben. Beide Teams zeigten schöne Schläge und eine gute Defensive. Wir waren ganz knapp am Sieg dran, aber das Glück stand auf der Seite von Haar.

Stuttgart trat mit einer sehr jungen, aber auch sehr guten Mannschaft auf. Bei unseren Mädels war langsam die Luft raus. Eigentlich hatten wir noch auf einen Sieg gehofft, aber zu viele kleine Fehler im Feld gab den Reds einen zu großen Vorsprung. Selbst brachten wir nicht mehr die Kraft hinter den Ball, so dass wir das Spiel mit 18:4 verlogen geben mussten.

Im Spiel um Platz 6 trafen wir dann nochmals auf die Blackhawks aus Baldham. In einem spannenden und schnellen Spiel waren beide Mannschafte auf Augenhöhe. Hier entschieden kleine Fehler oder Fehlentscheidungen das Spiel. Sowohl auf Baldhams als auch auf unserer Seite sah man gute Schläge, ein paar Fehler und auch gute Spielzüge. Schließlich war diesmal Baldham als Gast an der Reihe und konnte damit den Sieg mit 17:15 gegen uns einfahren.

Insgesamt war dieser Tag ein erfolgreicher Tag für das Team. Einige der Spielerinnen haben zum ersten Mal überhaupt an einem Hallenturnier teilgenommen und konnten sehr viel lernen. Das Turnier selbst war super organiersiert.

Ein Dank an dieser Stelle auch an Annabell, die extra wieder aus Lauf angereist ist, um uns zu verstärken.


Kommentar verfassen