„Play ball!“ …oder „Lasst uns Softball spielen“!

6. Juni 2017

Bereits seit April werden auf dem Softballfeld der DJK Lechhausen die Bälle geschlagen. Insgesamt 31 Mädchen und Damen zwischen 11 und 44 Jahre spielen dort Softball. Das ist eine amerikanische Sportart, die dem Baseball sehr ähnelt. Bereits seit 17 Jahren gibt es die Mannschaft, die mit ihrem Softballfeld eine der schönsten Anlagen in Bayern hat. Wie alle amerikanischen Sportarten haben auch die Softballerinnen einen eigenen Namen für Ihr Team. Sie nennen sich die „Dirty Slugs“. Zu deusch: Die schmutzigen Nacktschnecken. Warum dieser Name gewählt wurde, obwohl das Team doch aus athletischen, schnell rennenden Frauen besteht, ist eine gute Frage. „Der Widerspruch und einfach ein Name der sich einprägt.“, begründet eine der Gründerinnen, Daniela Schälchli, die Wahl. Die kleine Abteilung mit dem anfangs gemischten Softballteam für Herren und Damen hat sich beträchtlich gemausert.
Diese Saison startet eine U16-Mannschaft im bayerischen Spielbetrieb, ein Team in der Landesliga Bayern und eines in der höchsten Spielklasse Deutschlands, der Bundesliga.

Die Bundesligamannschaft befindet sich im Moment im Mittelfeld der Tabelle mit sechs Siegen und sechs Niederlagen. Die Bundesliga im Softballsport ist in Deutschland in eine Nord- und Südliga geteilt. Die Gegner der Dirty Slugs kommen aus München, Freising, Stuttgart, Karlsruhe und Regensburg. Im Jahr 2006 und 2008 bis 2010 konnten die Dirty Slugs bereits Bundesligaluft schnuppern. Danach waren sechs Jahre Bayernliga angesagt, mit sechs bayerischen Meistertiteln in Folge.

Am 16.7.2017 findet das nächste Heimspiel der Dirty Slugs auf dem Gelände der DJK Lechhausen statt. Empfangen werden die „Stuttgard Reds“. Im Hinspiel konnten die Augsburgerinnen einen Sieg gegen die Baden-Württemberger verbuchen. An einem Spieltag werden jeweils zwei Spiele über circa 2 Stunden Spielzeit gespielt. „Ziel ist es, die Stuttgarter auf heimischen Feld zweimal zu besiegen“, so Trainerin Sibylle Wagner-Konrad. Für Zuschauer stehen Burger und Getränke bereit und Spielbeginn ist um 13 Uhr.
Wer am 16.07. keine Zeit hat, kann am 29.7. beim Heimspiel gegen die „Karlsruhe Cougars“ etwas amerikanisches Sportflair schnuppern. Gegen die Karlsruher sind wieder knappe, interessante Spiele zu erwarten.

Die Landesligamannschaft der DJK Lechhausen startet in einer Spielgemeinschaft mit den „Gröbenzell Bandits“. Die Kombination aus „Dirty Slugs“ und „Bandits“ ergibt für diese Saison den Teamnamen „Dirty Bandits“. Bisher hat die Mannschaft vier Spieltage bestritten, also insgesamt acht Spiele. Davon konnten bisher nur drei gewonnen werden. „Die junge Mannschaft spielt ihre erste Saison in der Landesliga. Die harten Schläge fehlen noch, um den Gegnern Paroli zu bieten“, so Nachwuchstrainerin Daniela Schälchli. „Die junge Mannschaft muss noch einiges an Spielpraxis sammeln, um bei den Spielzügen souveräner zu agieren.“
Am 17.06. trifft die Landesligamannschaft im Heimspiel auf die Spielgemeinschaft aus München und Rosenheim. Spielbeginn ist um 13 Uhr. Die jungen Spielerinnen freuen sich immer über Zuschauer und neue Fans.

Der U16 Spielbetrieb ist nur für Mädchen ab Jahrgang 2005 bis 2001. Hier konnten die Dirty Slugs bisher an einem Spieltag einen Sieg verbuchen. Heimspiele des U16 Teams finden in dieser Saison nicht mehr statt. Im Juli wird in einem Turnier in Freising der bayerische Meistertitel ausgespielt und im September findet noch ein Auswärtsspiel in München statt.

Die Dirty Slugs sind immer auf der Suche nach neuen Spielerinnen. Die Spieler sollten mindestens 11 Jahre alt sein, eine obere Beschränkung gibt es nicht. Montags findet immer eine Schnupperstunde statt. Von 18:00 – 20:00 Uhr können interessierte Spielerinnen beim Training mitmachen. Anfangs benötigt man nichts, außer Sportklamotten. Der Baseball bzw. Softballhandschuh wird vom Verein gestellt. Weitere Informationen, Kontaktdaten und der Spielplan ist unter http://www.dirtyslugs.de zu finden.

In diesem Sinne! Play ball!


Kommentar verfassen