Nachwuchs Softball Testspiel

1. April 2017

Am 1.4. 2017 reisten die Kufstein Valkyries zum ersten Freundschaftsspiel der Landesliga Mannschaft der Dirty Slugs an. Bei strahlendem Sonnenschein ging es den beiden Mannschaften hauptsächlich darum die Teamgemeinschaft zu fördern, Teamkommunikation auszubauen und mit den Spielerinnen neue Positionen auszuprobiere

n. Die Kufsteinerinnen wurden von einigen Spielerinnen der Grünwald Jesters verstärkt, von denen ebenso zwei Spielerinnen als Unterstützung bei den Dirty Slugs zum Einsatz kamen. Der Komplettausfall der Gröbenzeller Spielerinnen die in einer Spielgemeinschaft mit den Dirty Slugs in der Landesliga starten, sowie einige krankheitsbedingte Ausfälle und das Konfirmationswochenende erlaubten es nur sechs Nachwuchsspielerinnen an diesem tollen Softballtag teilzunehmen.

Ein großes Dankeschön geht an den Gegner aus Kufstein. Danke, dass ihr die Mädels der Dirty Slugs so toll in das Aufwärmprogramm mit einbezogen habt. Danke, dass es für euch überhaupt kein Problem war gegen den jungen Nachwuchs der Dirty Slugs zu spielen. Ihr, zusammen mit den Grünwalder Spielerinnen seid die besten Gegener die uns für ein erstes Freunschaftsspiel im Erwachsenenbereich passieren konnten.

Für einige der Spielerinnen war es der erste Einsatz überhaupt in einem Softballspiel. Zwei der Mädels dürfen als Jahrgang 2005 offiziell noch gar nicht am Erwachsenenspielbetrieb teilnehmen. Vroni Ehrenböck und Lena Schmidt müssen sich noch ein Jahr gedulden, bis sie in der Landesliga zum Einsatz kommen. Umso erstaunlicher war deren Leistung. Beide schafften es auf die Base und konnten auch Punkte für die Dirty Slugs erzielen. Celina Liewald startete als Shortstop und konnte einige hart geschlagene Bälle souverän fielden und mit gutem Wurf zu Charlotte Hardt an First Base werfen. Jacky Schmelzer zeigte ihr Debüt als Pitcherin. Nach einem etwas holperigen Start und kurzer Unterstützung der Trainerin D. Schälchli warf J. Schmelzer die letzten kompletten vier Innings. Unsere Outfielder V. Ehrenböck und Antonia Göde zeigten eine solide Leistung und ließen in der Defensive keinen Ball an sich vorbei.

In der Offensive waren die Schnecken geduldig und ließen die Kufsteiner Pitcherinnen ihr Arbeit machen. Oft erhielten sie dadurch auch Walks. Harte Schläge ins Outfield gab es nur von Maxi, der ausgeliehenen Grünwalder Spielerin. Trotzdem schafften es einige Schnecken durch Schläge is Infield auf die Base. Am Baserunning muss auf Seiten der Dirty Slugs noch gefeilt werden. Die Kufsteinerinnen schafften in einem Inning ein Triple-Out, durch Fly Out und Wurf an zwei Bases, die die Mädels hätten nicht verlassen dürfen…. aber so ist das. Es gibt viel zu lernen in unserem tollen Sport. Sonst wäre es ja auch langweilig.

Danke an die Eltern die vorbeigekommen sind zum zuschauen und den leckeren Kuchen. Danke auch an Gabi fürs Scoren und an dieser Stelle auch Gratulation zum bestandenen Scorerschein! Ein Dank auch an Tobi, Coach der Kufsteinerinnen der als Umpire eingesprungen ist. Danke an C. und A. Ehrenböck fürs Basteln und Fotos schiessen. Nur mit Unterstützung der Eltern ist solch ein Softballtag umsetzbar. Weitere Eltern sind immer gerne willkommen. Es gibt immer etwas zu tun und wenn es nur das Anfeuern der Töchter ist.