Geschichte des Teams

2000: Gründung der Dirty Slugs

Gegründet wurden die Dirty Slugs von Daniela Schälchli und Karin Dusil im Herbst 2000 als Abteilung der DJK Augsburg Lechhausen 1920 e.V. Der Name „Dirty Slugs“ bedeutet auf deutsch „Dreckige Schnecken“. Daniela Schälchli wollte seit je her ein Softballteam gründen, so dass der Name des Teams bereits 1994 beschlossene Sache war. Auch die Trikotfarben sollten „nicht von der Stange“ sein, so dass die Wahl auf braun gefallen ist. Das erste Set der braunen Trikots wurde noch in Italien maßgeschneidert.

 

2001 bis 2002: Landesliga

Die erste, offizielle Saison in der Landesliga Bayern im Jahre 2001 schloss die Mannschaft erfolgreich mit einem zweiten Platz ab.

In der folgenden Saison 2002 gelang der jungen Mannschaft wiederum der Vizemeister Titel und der Aufstieg in die Bayernliga.

 

 

2003 bis 2005: Bayernliga

2003 konnten sich die Dirty Slugs einen guten dritten Platz in der Bayernliga erkämpfen. Aufgrund ansteigender Spielerzahl, besonders im Jugendbereich, entschieden sich die Slugs im Jahr 2004 eine zweite Mannschaft in der Landesliga zu melden. Diese schloss die Saison mit einem hervorragenden dritten Platz ab. Die erste Mannschaft beendete die Saison als Vizemeister der Bayernliga.
2005 wurde endlich der Traum Bundesligaaufstieg wahr. Nach einer tollen Saison holten sich die Augsburgerinnen wiederum den Vizemeister-Titel. In der Relegation zur Bundesliga sicherten sich die Dirty Slugs die nötigen Siege und starten somit im Jahr 2006 in der höchsten Spielklasse Deutschlands. Das Landesliga Team beendete das Jahr mit einem vierten Platz. Die harte Arbeit wurde mit Nominierungen in den bayerischen Auswahlkader und in die Nationalmannschaft belohnt.

 

2006: Bundesliga

Das Ziel 2006 war vornehmlich der Klassenerhalt in der Bundesliga. Leider mussten sich die Schnecken in der regulären Spielzeit mit dem vorletzten Platz in der Bundesliga Süd zufrieden geben. Nach den Play Downs stand fest, dass die Dirty Slugs im Jahr 2007 nicht in der Bundesliga antreten werden. Dies lag vor allem an der dünnen Spielerdecke zum Ende der Saison. Das Ziel für 2007 fest: Über das Wintertraining braucht das Softballteam der DJK Lechhausen dringend Nachwuchs um weiterhin mit 2 Mannschaften im Spielbetrieb teilnehmen zu können.

 

2007: Bayernliga (mit erstem Meistertitel)

Die Saison 2007 wurde mit zwei Mannschaftem im Spielbetrieb vor allem für den Aufbau der im Wintertraining neu angeworbenen Spielerinnen aus verschiedenen Schulprojekten genutzt.

Das kontinuierliche Training zahlte sich aus. Im Jahr 2007 sicherten sich die Dirty Slugs zum ersten mal den bayerischen Meistertitel. Ungeschlagen überstanden sie die Relegation zur Bundesliga und werden 2008 wieder im Oberhaus vertreten sein. Auch der Nachwuchs glänzte 2007 mit dem Meistertitel in der Landesliga.

 

 

2008 bis 2010: BUNDESLIGA

In der Saison 2008 konnten sich die Dirty Slugs den Klassenerhalt sichern. Mit dem 6. Platz in der Bundesliga wurde die Teilnahme für 2009 gesichert. Aufgrund von Spielermangel, startet das Team im Jahr 2009 nur mit einer Mannschaft in den Spielbetrieb.

Auch in den Saisons 2009 und 2010 starteten die Softballerinnen in der höchsten deutschen Spielklasse. In den letzten beiden Jahren wurde deutlich, dass es sich jedoch nur noch mit ausländischer Unterstützung lohnt in der Bundesliga zu starten. 2009 konnten die Schnecken noch eine Mannschaft in der Tabelle hinter sich lassen, 2010 bildeten sie allerdings das Schlusslicht. Waren sich doch auch die einzige Mannschaft, die ohne amerikanisches Pitching auskam. Da die finanzielle Belastung schon ohne die Finanzierung von Gastspielerinnen stetig gewachsen ist, haben sich die Schnecken für die kommende Saison dazu entschlossen, freiwillig in die Bayernliga abzusteigen.

Dafür starten die Softballerinnen der DJK-Lechhausen 2011 wieder mit zwei Mannschaften in den offiziellen Spielbetrieb der bayerischen Ligen. Die 2. Mannschaft holt sich in Form einer Spielgemeinschaft noch personelle Unterstützung aus Landsberg und spielt in der Landesliga, während die 1. Mannschaft mit dem Ziel der bayerischen Meisterschaft in die Saison geht.

 

2011 bis 2016: Bayernliga (sechs Meistertitel in Folge!)

2011 starteten zwei Mannschaften im offiziellen Spielbetrieb. Die erste Mannschaft trat nach freiwilligem Rückzug aus der Bundesliga in der Bayernliga an, die zweite Mannschaft als Teil einer Spielgemeinschaft mit Landsberg in der Landesliga. Nach einem regelrechten Durchmarsch und einer Bilanz von 28 Siegen und keiner Niederlage gingen die Schnecken mit dem Titel des bayerischen Meisters aus der Saison. Auch die 2.Mannschaft konnte dieses Jahr deutliche Fortschritte machen und schloss die Saison mit einem guten 3.Platz in der bayerischen Landesliga ab. Trotz der Dominanz in der Bayernliga hat sich die Mannschaftsführung gegen einen Wiederaufstieg in die Bundesliga entschieden. Die Gründe sind, ähnlich wie im vergangenen Jahr, vor allem finanzieller Art. Trotz allem hat sich die Mannschaft für das kommende Jahr Ziele gesteckt. Der Nachwuchs soll verstärkt in das vorhandene Team integriert werden und die Spielerdecke weiter aufgestockt werden.

2012 trat man wieder mit zwei Mannschaften im Spielbetrieb des bayerischen Baseball- und Softballverbandes an. Die zweite Mannschaft spielte in der Landesliga während die erste Mannschaft erneut in der höchsten bayerischen Spielklasse gemeldet war. Die Saison verlief für beide Mannschaften positiv. Die erste Mannschaft konnte sich relativ schnell an die Tabellenspitze setzen und hielt sich dort bis zum Ende. Der Meistertitel konnte mit 3 Niederlagen bei 24 Spielen im zweiten Jahr in Folge nach Lechhausen geholt werden. Die zweite Mannschaft schloss die Saison 2012 mit dem 4.Platz ab. Dabei konnte die junge Mannschaft die Hälfte aller Spiele für sich entscheiden. Die Dirty Slugs stellten auch 2012 Jahr wieder Spielerinnen für die bayerischen Auswahlmannschaften.

 

2013 erlangten die Spielerinnen der ersten Mannschaft als Tabellenführer ihren dritten Meistertitel.

Die Dirty Slugs nahmen auch in der Saison 2013 wieder mit einer zweiten Mannschaft im Spielbetrieb der Landesliga teil.

 

 

 

 

In der Saison 2014 konnten die Dirty Slugs ihren Meistertitel erfolgreich verteidigen. Die Vorrausetzungen für einen Aufstieg in die Bundesliga sind jedoch weiterhin nicht gegeben.

Die zweite Mannschaft war zum ersten Mal als Spielgemeinschaft mit den Gröbenzell Bandits in der Landesliga zu sehen.

 

Der Bayerische Meistertitel geht auch 2015 wieder an die Spielerinnen der Dirty Slugs.

Die zweite Mannschaft trat erneut als Spielgemeinschaft mit den Gröbenzell Bandits in der Landesliga an.

 

Die Dirty Slugs konnten 2016 zum sechsten Mal in Folge ihren Meistertitel mit 3 Niederlagen und 17 Siegen feiern.

Die Spielerinnen der zweiten Mannschaft spielten auch diese Saison gemeinsam mit den Gröbenzell Bandits in der Landesliga. Dort erreichten die Softballerinnen mit 16 Siegen und 4 Niederlagen den 2. Platz.

 

2017: BUNDESLIGA

Nachdem 2016 die sechste Meisterschaft in Folge geholt und die Rahmenbedingungen für einen Aufstieg geschaffen werden konnten, wagen die Dirty Slugs für die Saison 2017 das Abendteuer und starten erneut in der Bundesliga. Zum ersten Mal konnten neben einer 2.Mannschaft auch eine Nachwuchsmannschaft gemeldet werden.